Mittwoch, 17. August 2011

Eine Ecke für die Overlock

Im Rahmen der "Umstellaktion" im Näh- und Arbeitszimmer, hat meine Overlock ein neues Plätzchen bekommen.


Sie steht jetzt auf einem kleinen "Micke". Ein Schreibtisch in wirklich praktischer Mini-Größe mit Schublade und Kabelöffnung in der Tischplatte.
Und um die neue Ecke komplett zu machen, gab es noch  "Udden"- einen preiswerten Küchenschrank, in dem das Overlockgarn und allerlei weiterer Kram Platz findet.
Der Schwede lässt grüßen ;)

Heute war dann der erste Praxistest und ich bin sehr zufrieden.



...

Kommentare:

  1. Ist Micke stabil genug? Ich habe immer die Befürchtung, dass die kleinen Tische unter dem Gewicht zusammenbrechen! ;) Sieht aber schön sortiert aus und das mit dem Schrank ist eine super Idee!
    Allerdings muss ich erst mal mein Expeditregal auspacken und aufbauen, viel Stauraum für meine Kramkisten und Nähbücher!
    Und einen neuen Nähtisch habe ich jetzt (endlich) auch, eine Vikka-Kombi mit 1,50m Tischplatte und Fach für die Zweitmaschine!
    Was würden wir armen Schneiderinnen nur ohne den Schweden tun? ;)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ute ,
    das sieht alles so ordenlich und aufgeräumt aus.
    Viele Grüße an den Schweden,ich besuch in denächst auch.(kann ja wohl nicht angehen)
    Liebe Grüße
    Gitta

    AntwortenLöschen
  3. Ja, der kleine Micke ist stabil genug. Wie das bei den breiteren Modellen der Serie wäre, weiß ich nicht- aber bei dem 74cm kleinen kommt die Tischplatte nicht in Schwingungen.
    @Ordnung: Fotos sind geduldig und man kann vorm Auslöser drücken ja den Wust wegräumen...

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Louise,

    Sieht ja toll aus deine Ecke für den Overlock! Schön ans Fenster auch, Tageslicht ist ja sehr wichtig. Aberrrrrr du hast einen Stuhl bei mir aus der Küche genommen?! http://bit.ly/oDmS9z
    Schau mal da...
    Lieber Gruss,

    Mariette

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Mariette ;)
    Ich habe sogar zwei von denen im Arbeitszimmer... *g*

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst, einen Kommentar zu hinterlassen!

Grüße aus dem nördlichen Norden!